Always and forever

Das NEUE Forum findet ihr unter dieser Adresse: http://15787.rapidforum.com/
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Schlafsaal der Jungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Fin Sheriton

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 2:04 pm

Der Wind peitschte den Regen laut gegen die Fenster und heulte um den Ravenclawturm, sodass es selbst für den Langschläfer Fin nicht länger möglich war, friedlich zu schlummern. Nach einer besonders lauten Böe öffnete er verschlafen die Augen und sah auf die dunklen Vorhänge, die sein Bett umgaben.
Er wollte nicht aufstehen, wollte weiterschlafen, denn nach seiner Müdigkeit zu schließen war es noch viel zu früh um aufzustehen. Wie von selbst schlossen sich seine Augenlider wieder, doch er fand keine Ruhe mehr. Jetzt, da er wach war, konnte er kaum glauben, wie er bei dem Lärm hatte schlafen können. Missmutig öffnete er die Augen wieder und starrte den Vorhang vorwurfsvoll an, als trüge dieser samtige Stoff alle Schuld daran, dass Fin um seinen wohlverdienten Schlaf gebracht wurde.
Nach einigen Augenblicken, in denen Fin das Wetter draußen leise verfluchte, schlug er seine Decke zurück und öffnete die Vorhänge. Er blinzelte kurz, obwohl es im Schlafsaal selbst kaum heller war als hinter den Vorhängen. Der Ravenclaw schwang seine Beine aus dem Bett und saß nun gähnend auf der Bettkante, bevor er sich dazu aufraffen konnte, wirklich aufzustehen. Grummelnd schlurfte er ans Fenster, an dem die Regentropfen in Strömen herunter rannen. Soweit er es durch die Schleier erkennen konnte, sah er, wie die Wolken am Himmel in einer unglaublichen Geschwindigkeit vorbeizogen und wie der Verbotene Wald sich unter dem Wind bog und wogte.
Naserümpfend wandte sich Fin von diesem scheußlichen Anblick los und sah sehnsüchtig zu seinem Bett zurück. Doch er wusste, es hatte keinen Zweck, sich jetzt noch mal hinzulegen. Er würde nur die ganze Zeit wach liegen und seine Laune würde auf den absoluten Tiefpunkt sinken. Erneut gähnte er, laut und herzhaft. Aus einem der anderen Betten glaubte er ein Grummeln zu hören, doch das störte ihn nicht.
Sein Blick wanderte zu dem Bett neben ihm und ein Grinsen huschte über sein Gesicht, als er die gleichmäßigen Atemzüge hinter den Vorhängen vernahm.
Nicht mehr lang, sagte er sich und schnappte sich sein Kopfkissen. Er zögerte nur einen kleinen Moment, dann warf er das Kissen. Es segelte gekonnt durch den kleinen Spalt zwischen den Vorhängen und fand sein Ziel dahinter.
Das Grinsen auf Fins Gesicht wurde breiter. Schon viel zu oft hatten sie in der Früh eine Kissenschlacht angezettelt, die nicht nur Wills und sein Bett eingeschlossen hatten, sondern den ganzen Schlafsaal…
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
William Parker



Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 23.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 7:15 pm

William drehte sich im Halbschlaf auf die andere Seite. Er brummte leise und versuchte wieder in den tiefen Schlaf zu kommen. Mit einem Ohr nahm er das Trommeln des Regens auf dem Fenster wahr. Der Wind pfiff wieder um den Turm. Er seufzte, an Schlaf war ja jetzt nicht mehr zu denken. Seine Gedanken schweiften ab. Er war heute in der Freistunde mit Aurora in der Bibliothek verabredet. Sie hatte ihm gestern beim Abendessen erzählt das sie einen Brief von Chantal bekommen hatte. Der Junge war nun neugierig was sich so in Frankreich tat. Er selbst war froh Aurora wenigsten ein bisschen aus ihrem Schneckenhaus zu holen. Sie war so schüchtern, gut bei Leo wurde Frau ja auch immer unterbuttert. Er selbst mochte den Zwilling doch sie war ihm ab und zu doch ein wenig zu quirllig. Meistens sprachen die Beiden über Quiddtich, mit Aurora konnte er sich auch über Literatur und vor allem über sein Hobbie das Fotografieren unterhalten. Er grinste innerlich. Gestern hatte einer der Drittklässler ihn angesprochen ob er und der hübsche Zwilling zusammen waren und Will hatte ganz frech gemeint, wen er den meinte. Worauf der Junge zu stottern begonnen hatte. William hatte gelacht und gemeint, das er mit keiner der Zwillinge zusammen se.
Das rythmische Klopfen des Regen ließ ihn aus seinen Gedanken hochfahren, das der Regen so laut sein konnte. Er seufzte und verschränkte die Arme hinter dem Kopf. Montags war es immer schwer für ihn aufzustehen. Müde rieb er sich die Augen. Er döste noch vor sich hin, als plötzlich ein Kissen zwischen den Vorhängen hindurch kam und ihn mitten ins Gesicht traf. Er öffnete die AUgen und griff nalch dem Kissen.
Verdutzt sah er das Wurfgeschoss an, das konnte nur einer gemacht haben.
William tat so als würde er schlafen. Doch innerlich zählte er bis fünfzig. Schließlich nahm er das Kissen und ziehlt versteckt durch die Vorhänge auf Fin. Er warf und traf. Doch das war ihm nicht genug, sofort griff er nach dem nächsten Kissen und schoss es hinterher. Schnell sprang er aus dem Bett um gegen einen Gegenangriff vorbereit zu sein. Er liebt diese morgentlichen Kinderreien mit Fin. "GUTEN MORGEN FIN!", brüllte Will. Ihm war es egal ob er den ganzen Schlafsaal aufweckte. Er grinste und sah seinen Freund mit einem schelmischen Lächeln an. "Vielleicht sollte ichdich vorwarnen das ich jemanden kennen, der eine gute Rache für diese Aufweckmethode kennt.", meinte Will mit einem Grinsen. Leo wusste fast immer eine Streich. Manche Schüler behauptete sogar sie könnte es mit den Marauders aufnehmen, doch das glaubte der Junge nicht. Diese Vier waren einfach unschlagbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fin Sheriton

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 8:15 pm

Fin kannte Will lang genug, um zu wissen, dass er nach so etwas nicht weiterschlafen würde. Er hatte also nur darauf gewartet, dass das Kissen zurückgeflogen kam und konnte es geschickt auffangen - er war nicht umsonst Jäger der Quidditchmannschaft. Er hatte es schon wieder auf den Weg zurück geschickt, als das zweite Kissen geflogen kam. Das von Fin war noch nicht weit gekommen, als beide Kissen in der Luft mit einem dumpfen Knall zusammenprallten und zu Boden fielen. Ein paar Federn, die beim Aufprall aus den Kissen gekommen waren, segelten langsam zu Boden. Eigentlich war es ein Wunder, dass die Kissen überhaupt noch so gut aussahen, nach allem, was sie schon hatten durchhalten müssen.
Fin grinste seinen besten Freund breit an.
"Nun... ich würde sagen, dass ist die Revanche zu deiner letzten Aufweckmethode, du erinnerst dich?", lachte er. "Ich glaube, ein Kissen ist mir viel lieber, als ein Schwall kaltes Wasser!"
Er erinnerte sich noch lebhaft daran, aus welch wunderbaren Traum Will ihn gerissen hatte. Und das wirklich unsanft. Er hatte sich nämlich nicht mit einem Schwall begnügt, sondern ihn gleich noch mal nass gespritzt, als Will die Augen geöffnet hatte. Dummerweise hatte Will diesmal seinen Zauberstab nicht griffbereit gehabt und musste sich folglich mit den Händen verteidigen – was aber nicht besonders wirksam ist, wenn der andere einen Zauberstab zur Verfügung hat.
Jedenfalls gab es jetzt „Rache“ für diesen äußerst nassen Morgen.
Auch er sprang auf, schnappte sich das Kissen, das in Reichweite lag und warf es gegen Will. Dass die anderen im Schlafsaal sich müde regten und sich verschlafen beschwerten, ignorierte er - wie jedes Mal am Morgen - vollkommen.
"Na, hast du noch nicht genug?", fragte er und angelte nach dem zweiten Kissen, das er wie ein Schild vor sich hielt. Er blickte zu Will hinüber und wartete auf den geeigneten Augenblick, erneut zuzuschlagen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
William Parker



Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 23.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 9:58 pm

Will grinste. "Hey, ich tue mein bestes um doch wach zu bekommen, mein Freund.", erklärte William. Er war immerhin mit mehreren Geschwistern aufgewachsen und kannte sehr viele Aufweckmethoden, obwohl die von seinen kleine Zwillingsschwestern ihm immer noch die Liebste war. Emma und Lizzi kamen dann immer zu ihm ins Bett und kuschelten sich links und rechts an ihm. Dann gaben ihm die Zwillinge gleichzeitig einen Kuss auf die Wange und kicherten ihm dabei ins Ohr. So liebtes es Will aufgeweckt zu werden. Anders als diesen Sommer. Wo er wieder von Babygeschrei geweckt worden wahr. Was nicht gerade besonders sanft war.
William nahm ein Kissen zur Hand und grinste weiter. Sein Blick huschte kurz über die restlichen verschlafenen Jungs im Schlafsaal. Die Truppe kannte ihn und Fin nun schon sieben Jahre und er wusste über kurz oder lang würden alle mitmachen.
Will hatte gerade diesen Gedanken zu Ende geführt als aus dem Hintergrund ein Kissen auf ihn zuflog. Elegant sprang er zur Seite. Er grinste. Das würde eine schöne Kissenschlacht geben.
Er war sein Kissen nach Fin und schoss gleich noch zwei Kissen nach. "Immerhin heißt es diesemal jeder gegen jeder.", erklärte er Fin lachend. Normalerweise tat sich der Rest des Schlafsaales zusammen um gegen ihn und Fin die Schlacht zu schlagen. Wobei die beiden Jungs sich immer gegenseitig versuchten zu übertrumpfen wer die meisten Treffer hatte. Ab und an schossen sie sich auch gegenseitig ab, auch wenn sie auf der selben Seite standen.
William lachte und schoss ein Kissen zu dem Werfen zurück. Er stellte sich auf sein Bett um einen besseren Überblick zu haben. Eigentlich waren sich nicht besser als kleine Kinder. Will liebte diese Kinderrei. Er hüpfte ein wenig am Bett auf und ab.
"Kommst du in der Freistunde mit in die Bibliothek?", fragte Will seinen besten Freund. "Ich treffe mich mit Aurora, wir beiden wollen nochmal die Verwandlungshausaufgaben durchgehen, das könnte dir auch nicht schaden.", erklärte der Junge und fing ein Kissen ein, das er schnell wieder an den Absender zurückschoss. Er wusste das viele ihn beneideten das er mit den Zwillingen rumhing. Sie waren ja nicht gerade hässlich und Leo liebt es zu flirten. Naja, Leo tat mehr, aber darüber wollte er jetzt nicht denken.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fin Sheriton

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 11:20 pm

Fin dachte zur gleichen Zeit daran, wie viele Kissenschlachten sie gegen ihre Schlafsaalgenossen bereits geführt hatten und fragte sich, wie er es nach Hogwarts ohne diese Kindereien aushalten sollte. Oder ob er nach Hogwarts je wieder in eine Kissenschlacht geraten würde…
Doch er wollte jetzt noch gar nicht daran denken.
Er ließ sich absichtlich von den Kissen treffen und lachte Will ins Gesicht.
„Wer weiß, wer sich hier verbündet. Abwechslung würde nicht schaden, was, altes Haus?“
Auch er stieg auf sein Bett, die drei Kissen unter dem Arm. Elegant segelte eins nach dem anderen in die Betten, die ihm am nächsten standen, die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Die drei betroffenen stimmten ein Schlachtgebrüll an und die Rache folgte auf dem Fuße.
Fin verlor den Überblick, wie viele Kissen nun auf Will und ihn herabgeprasselt kamen, aber er konnte glücklicherweise den meisten dank seines langjährigen Trainings ausweichen. Lachend schleuderte er die Kissen der Reihe nach wieder auf die anderen Jungs, eins auch auf Will.
„Nimm das!“, rief er, gespielt grimmig und mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht. Seine Augen strahlten in einem hellen Gelbgrün und er warf einen Seitenblick auf seinen besten Freund.
„In die Bibliothek kann ich meinetwegen kommen… zu euch zwei Turteltäubchen.“, neckte er. „Du willst allen Ernstes behaupten, ich hätte es nötig, meine Verwandlungshausaufgabe noch mal durchzugehen?“
Er ließ seine Haare in einem grellen Gelb erstrahlen.
„Glaubst du das wirklich?“, fragte er, prustend. Verwandlung war immerhin sein bestes Fach. „Oder willst du mich einfach nur als Hilfe dabei haben?“
Ein Kissen traf ihn an der Schulter und ein Jubelschrei erklang von dem mittleren Bett auf der anderen Seite. Sofort warf Fin das Kissen zurück und augenblicklich verstummte der Jubelschrei.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
William Parker



Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 23.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   So Dez 30, 2007 11:45 pm

William lachte und schoss seinem Freund ebenfalls ein Kissen hin. Schließlich rächte Will seinen Freund bei seinem Klassenkamaraden. Er lachte immer wieder auf wenn ihn ein Kissen traf. Er genoss diese Kinderreien sehr, zuhause musste er immer der Erwachsene sein und jeden Augenblick in der er ein Kind sein konnte genoss er immer. "Was heißt hier Turteltauben, ich und Aurora sind nur gute Freunde. Sehr gute Freunde, ausserdem hilft sie mit bei meinen neuen Fotoprojekt.", versuchte er Fin zu erklären. Es ärgerte ihn immer ein wenig wenn die Leute ihm eine Beziehung mit Aurora andichteten. Sie war zwar nett und wirklich hübsch, aber sie war mehr eine Schwester für ihn als eine Freundin. "Genau deinen Verwandlungsaufsatz.", lachte Will. Er wusste das Fin nicht schlecht in diesem Fach war. Doch der Junge wollte, das er die Zwillinge ein wenig besser kenne lernte, na gut eigentlich eher mehr Aurora, da Leo nur die Bibliothek betrat wenn es nicht anders ging.
Leo war einfach mehr der sportlich Typ. Doch Aurora. Er lächelte. Er musste ihr von seiner Idee erzählen, die er für seine neueste Fotostrecke gehabt hatte. Aurora war dafür perfekt. Sie hatte genau das Aussehen dazu. Ein Lächeln umspielte seine Lippen. Dabei übersah er ein Kissen, das ihn mit voller Wucht traf.
Durch die Wucht wurde er auf das Bett geworfen. Zuerst war er verdutzt, doch dann musste er lauthals lachen. Er war wirklich so in Gedanken gewesen, das er ein Kissen übersehen hatte. "Ich bin getroffen, Fin, räche meine Tot.", lachte er und bleib mit einem Grinsen liegend.
Der Junge sah seinen Freund an. Er lachte. "Übrigens was sagst du zu Lee Ann Jones aus Huffelpuff, wäre die nicht dein Typ?", versuchte Will seinen Freund von seiner besten Freundin abzulenken. Obwohl Finn sein bester Freund war, hatte er ihm noch nicht alles über seine neue beste Freundin erzählt.
Der Junge hüpfte wieder auf und sprang auf und schoss wieder ein paar Kissen in Richtung seiner Schlafsaalkollegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fin Sheriton

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   Mo Dez 31, 2007 1:30 am

„Na schön, ich komm ja mit.“, antwortete Fin, während er weiterhin Kissen wegschleuderte. Er wusste genau, dass er Will mit seiner Freundschaft zu Aurora aufziehen konnte, weshalb er es auch immer wieder tat.
Erstaunt verfolgte er, wie sein Freund vom Bett fiel und lachend auf dem Boden liegen blieb, was auch ihn zu einem lauten Lachen veranlasste. Das war in den ganzen sieben Jahren bis her noch nicht passiert.
„Oh Gott, Will, lass mich nicht im Stich… verlasse mich nicht!“, rief er theatralisch und sprang von seinem Bett herunter und sank auf die Knie.
Plötzlich kamen keine Kissen mehr geflogen, die anderen reckten ihre Hälse, um zu sehen, was die beiden da abzogen und Fin konnte sich vor stillem Lachen kaum noch halten.
„Du darfst nicht sterben… nicht jetzt! Wir haben die Schlacht fast gewonnen!“
Er beugte sich zu Fin hinunter und faltete seine Hände auf der Brust, dann senkte er den Kopf, die nun etwas längeren, schwarzen Haare fielen ihm ins Gesicht, sodass die anderen sein breites Grinsen nicht sehen konnten.
„Mögest du in Frieden ruhen…“
Etwas leiser fügte er hinzu: „Ist das die dunkelblonde? Ja, die ist schon ganz nett… ich werd sie mir mal bei Gelegenheit näher ansehen…“
Er zwinkerte seinem Freund zu.
Langsam und wie in tiefer Trauer erhob er sich, kehrte zu seinem Bett zurück und wirbelte dann schnell herum. Die meisten seiner Kissen trafen ihr Ziel und zwei der anderen Jungs fielen nun ebenfalls vom Bett.
„Überraschungseffekt“, grinste er und hielt Will den Daumen nach oben hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
William Parker



Anzahl der Beiträge : 108
Anmeldedatum : 23.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   Mo Dez 31, 2007 7:04 pm

"Ich lebe!", rief Will. "Ein Wunder! Es ist ein Wunder geschehen.", lachte er und war sofort wieder an Fins Seite um ihm genge die Anderen zu helfen. Er lachte und warf wieder ein paar Kissen. Er nahm ein Kissen an den Ecken und stürzte sich auf Fin. Er schlug ihm das Kissen gegen den Rücken und grinste. Doch dann viel sein Blick auf die Uhr. "Ohh, Verdammt!!!"; rief Will plötzlich. "Ich wollte Aurora noch vor der großen Halle abfangen und sie was fragen.", entfuhr es ihm. Der Junge sprang auf und und rannte zu seinem Kasten. Er wühlte kurz in seinem Kasten herum.
"Wo habe ich bloss meine Krawatte?", fragte er mit einem Seufzter. Er groch sogar unter das Bett um dort nachzusehen.
Doch unter dem bett war die Krawatte auch nicht. Er lief wieder zu sienm Kasten und wühlte in der unteren Schublade herum. Schließlich hatte er einen seiner Socken gefunden, doch seine Krawatte blieb verschollen.
Wenigsten fand er schnell seine Hose, seine Bluse und seinen Pullover. Er warf sie aufs Bett und holte sich seine Schultasche und warf sei zu seinen Klamotten.
Er lächelte und wich einem Kissen aus. "Hey, Leute! Ich habe es eilig. Einen Frau lässt man doch nicht warten.", erklärte er. Schließlich sah er seine Krawatte im hinteren Teil des Zimmers liegen. Warscheindlich hatte er sie mit einem der Kissen nach hinten geworfen.
Er lief hin und holte sie. Er zog sich seinen Pyjama über den Kopf und warf die Teile auf das Bett. In aller Eile zog er sich an. Wobei er seinen Pullover verkehrt anzog, was er in der Eile natürlich nicht bemerkte. Seine Krawatter hing er sich um. Die ließ er seit neusten von seiner besten Freundin Aurora binden. Die konnte das schneller als er. Er bückte sich und zog seine Schuhe ebenfalls unter dem Bett hervor.
Er stetzt sich auf den Boden und schlüpfte in die Schuhe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fin Sheriton

avatar

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 19.12.07

BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   Mo Dez 31, 2007 7:42 pm

„Na, da bist du ja gerade rechtzeitig wieder auferstanden, was?“, lachte Fin und schnappte sich ein Kissen aus der Luft, das er auf seinem Bett platzierte.
„Wart auf mich, Kumpel, ich will mein Fräulein auch nicht warten lassen.“, grinste er und schnappte sich seine Sachen, während er sich ein wenig geschickter mit dem Anziehen anstellte, als sein Freund.
Die anderen Jungs im Schlafsaal grummelten nun wieder ein wenig vor sich hin, während jeder seine Sachen zusammen suchte.
Fin konnte beim besten Willen seinen rechten Schuh nicht finden und rannte im Schlafsaal hin und her, bis er ihn schließlich unter seinem Nachtkästchen fand. Hastig band er ihn zu, schließlich wollte er die Gelegenheit beim Schopf packen und Lily vielleicht auch noch vor dem Frühstück treffen.
Mit Mühe quetschte er seinen Koffer wieder unter sein Bett, aus dem er ein frisches Hemd gezogen hatte, das er sich nun zuknöpfte. Sein Koffer war das reinste Desaster, alles lag kreuz und quer verstreut darin, sodass es kaum noch möglich war, ihn überhaupt zu schließen. Aber Fin war nun mal nicht so der ordentliche Typ und räumte seine Sachen nicht auf, so lag auch ein Teil seiner Habe im Schlafsaal verstreut, doch das war bisher jedes Jahr so gewesen und er hatte immer am Ende des Jahres irgendwie alles wieder gefunden und wie durch ein Wunder in seinen Koffer bekommen.
„Darf ich wissen, was du sie fragen wolltest?“, fragte Fin, während er sich die Krawatte lässig umlegte.
Er hatte das Krawatten-bind-Problem ganz einfach gelöst: einmal hatte er sich den Knoten von seiner Mutter binden lassen und seitdem zog der die Krawatte nur noch auf, um die Schlaufe ein wenig größer zu machen und den Knoten nicht lösen zu müssen.
Als er fertig war, sah er zu Will hinüber, der ebenfalls startbereit aussah.
„Bereit um dein Fräulein zu treffen?“, fragte er mit einem Grinsen, während er sich in einem der Spiegel begutachtete, die auf den Nachtkästchen standen. Seine Haare waren noch immer schwarz und so lang, dass sie ihm in die Augen hingen, während seine Augen nun in einem kräftigen Grün leuchteten. Passend zu Lily, dachte er zufrieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schlafsaal der Jungen   

Nach oben Nach unten
 
Schlafsaal der Jungen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Neues Forum für "Die jungen Ärzte"
» Sacrifice- Bis das der Tod uns scheidet(RPG LAÜFT!!!!!)
» Erdbeer und Granit kriegen Jungen!
» Slytherin-Gemeinschaftsraum
» Die Namen Eurer zukünftigen Jungen(+Kriegername)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Always and forever :: Schlafsäle & Badezimmer der 7.Klässler-
Gehe zu: