Always and forever

Das NEUE Forum findet ihr unter dieser Adresse: http://15787.rapidforum.com/
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Badezimmer der Mädchen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Saphira Alya Jane Brooks
Admin


Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 23.09.07

BeitragThema: Badezimmer der Mädchen   So Dez 30, 2007 4:54 am

...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Saphira Alya Jane Brooks
Admin


Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 23.09.07

BeitragThema: Re: Badezimmer der Mädchen   So Dez 30, 2007 5:45 am

cf: Schlafsaal der Mädchen

So leise wie sie nur konnte drückte Saphira die kupferfarbende Türklinge, die der Tür gehörte, die vom Schlafsaal ins Badezimmer führte, hinunter um ihre Mitschülerin nicht zu wecken. In diesem Schlafsaal gab es nämlich schon den ein oder anderen Morgenmuffel und Saphira war heute, mal wieder, als erste wach geworden. Für ihre Verhältnisse eigentlich etwas spät, da sie sonst gegen halb sechs aufstand, aber nur um sich sportlich zu betätigen.
Saphira erinnerte sich, wie sie die letzten Jahre immer, jeden Tag so früh aufgestanden war. Manchmal machte sie morgens und abends Sport. Wie gesagt, sie erinnerte sich, denn seitdem sie mit Sam zusammen war, hatte sich auch das geändert, wie so vieles in Saphiras Leben und das nicht zum Schlechten. Saphira machte jetzt nur noch jeden zweiten oder jeden dritten Tag in der Woche Sport und dann auch nicht immer so früh morgens.

Mit einem glücklichen Grinsen auf dem Gesicht, da die Gedanken der Schülerin wieder bei ihrem Freund geschweift waren, ließ sie die Tür leise ins Schloss fallen, als sie das Badezimmer betreten hatte. Saphira war recht froh darüber nicht gerade eine Niete in Zauberkunst zu sein und so hatte sie, zusammen mit zwei anderen Mädchen des Hauses, es geschafft, dass das Badezimmer viel größer war, als man vermuten würde. Es hatte ihr damals zwar ziemlich viel abverlangt aber sie war stolz, dass der Zauber immer noch anhielt. Saphira war einfach der Meinung, dass Mädchen, beziehungsweise Frauen einfach viel mehr Platz im Badezimmer brauchten als die Herren. Allein schon was sie an Pflegeprodukte im Badezimmer hatte. Und wenn dann noch vier weitere Mädchen hinzu kamen, dann brauchte man nunmal mehr Platz. Nachdem Saphira das Licht eingeschaltet hatte, legte sie ihre Anziehsachen auf einen kleinen Tisch und ging zum Spiegel. Sie stützte sich mit den Händen auf der Amatur ab und begutachtete ihr Gesicht im Spiegel. Das Grinsen hatte sich zu einem sanften Lächeln umgewandelt und selbst die Augen, die eigentlich matt und müde auszusehen hatte, strahlten wie das Licht in diesem Zimmer. Saphira war glücklich und bei bester Laune, auch wenn sie etwas nervös war, da sie nicht wusste wie Lily auf ihre neue Nachricht reagieren würde. Sie sollte sich nicht solch einen Kopf darum machen. Lily würde ihr ja schon nicht den Kopf abreißen ... aber was war mit James? Würde er das einfach so hinnehmen?

Saphira schüttelte kurz mit dem Kopf, als würde sie die Gedanken wegschieben wollen und drehte am Wasserharn, sodass wenige Sekunden später ein frischer Wasserstrahl zu erkennen war. Ihre Hände lösten sich vom Waschbecken und sie hielt sie wie eine Schale geformt unter den Wasserstrahl. Ihre Handinnenfläche füllte sich mit Wasser und sie wusch sich dann das Gesicht, indem sie mit dem Kopf hinunter ging und in das Wasser, welches sich in ihren Händen befand, eintauschte. Saphira trocknete sich das gesicht ab, schaltete das Wasser aus und band ihr Haar zu einem Zopf zusammen. Dann cremte sie sich ihr Gesicht ein und füllte ihren Zahnputzbecher mit etwas Wasser. Nach kurzer Einwirkzeit der Gesichtscreme konnte Saphira sich schminken. Die Spanierin nahm nie wirklich viel Make-up zu sich. Sie kaschierte nur die Hautunreinheiten weg und betonte ihre Augen und ihre Lippen. Saphira suchte sich eine Kette aus der Schmuckschatulle und auch die Ohrringe, die sie von Sam geschenkt bekommen hatte, sowie einige Armbänder durften nicht fehlen. Nachdem sich Saphira ihren Schmuck angelegt hatte, ging sie zum kleinen Tisch und entkleidete sich. Sie zog sich ihre neue Unterwäsche, sowie Schuluniform an. Saphira konnte diese hässlichen Schuhe nicht leiden, jedoch musste sie diese anziehen, so stand es nunmal in den ‚Zehn Geboten von McGonagall’ wie die Marauders sie nannten. Mit einem Schmunzeln wandte sich die Schülerin wieder ans Waschbecken, um sich ihre Zähne zu putzen. Während sie dies tat überlegte sie was sie mit ihren Haaren machen sollte. Zum Schluß, als sie mit dem Zähneputzen fertig war, entschied sie sich heute für die offenen Haare. Saphira legte noch ihr Parfum auf und verschwand dann aus dem Badezimmer. Zuvor jedoch hatte sie das Bad gesäubert und auch ihre Schlafsachen zusammen gepackt und hoch gehoben. So leise wie Saphira nur konnte, öffnete sie die Tür und ging leise in den Schlafsaal zurück. Dort legte sie ihre Sachen auf’s Bett und richtete die Decke, dann griff die Spanierin nach ihrem Zauberstab und verließ das Schlafzimmer. Zuvor jedoch hatte sie sich noch einmal im Raum umgesehen. Vielleicht war einer der Mädchen schon wach und sie konnte mit einen von ihnen hinunter gehen, jedoch waren noch alle anderen Vorhänge zugezogen und das deutete Saphira als ein ‚Wir schlafen noch’. Also machte sich die Ravenclaw allein auf den Weg in die Große Halle zum frühstücken.

tbc: Schulsprecherräume
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Badezimmer der Mädchen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mein Mädchen ist weg.
» Mädchen rettet zwei Männern das Leben
» Gemeinschaftsbad der Mädchen
» Mädchenumkleide
» Mädchenduschen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Always and forever :: Schlafsäle & Badezimmer der 7.Klässler-
Gehe zu: