Always and forever

Das NEUE Forum findet ihr unter dieser Adresse: http://15787.rapidforum.com/
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Das Haus der Familie Yoko

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Amaya Yoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.10.07

BeitragThema: Das Haus der Familie Yoko   Di Okt 16, 2007 10:05 pm

Normalerweise wachte Amaya in den Ferien zeitig auf, doch heute war es selbst für ihre Verhältnisse recht früh. Doch an ein erneutes Einschlafen war nicht zu denken. Heute würde sie nach Hogwarts zurückkehren... und ihr letztes Schuljahr beginnen.
Amaya rollte sich zur Seite und stand auf. Als sie die Vorhänge vor ihrem Fenster zur Seite zog, bot sich ihr der wunderschöne Anblick des Sonnenaufgangs. Sie beobachtete, wie der graue Himmel sich allmählich gelborange färbte, dann wandte sie sich mit einem sanften Lächeln im Gesicht ab. Ihr Koffer stand schon fertig gepackt an der Tür, der leere Käfig ihrer Eule Chiyo stand daneben. Um ihre treue Eule machte sie sich keine Sorgen. Sie würde noch rechtzeitig kommen - und selbst wenn nicht, dann würde sie nach Hogwarts nach kommen.
Die junge Gryffindor streckte sich und zog sich dann um. Als sie in die Küche hinunter ging, erwartete ihre Mutter sie schon.
"O-hayô gozai-masu, guten Morgen." Amaya nickte ihrer Mutter zu - die Verbeugung hatte sie sich schnell abgewohnt, als sie nach Hogwarts gekommen war.
In stillem Einklang setzten sie sich zusammen an den Frühstückstisch und begannen zu essen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya Yoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.10.07

BeitragThema: Re: Das Haus der Familie Yoko   Di Okt 16, 2007 10:51 pm

Doch dieses Schweigen wurde bald unterbrochen, als Miu, Amayas kleine Schwester, die Treppe herunter hopste und in der Küche sofort auf Amayas Schoß kletterte. Amaya lächelte und strich ihrer kleinen Schwester übers Haar.
"Warum kann ich nicht mit nach Hogwarts?", piepste die kleine zum wiederholten Mal.
Amayas Mutter lachte nur leise, gab aber inzwischen keine Antwort mehr darauf.
"Nächstes Jahr kommst du doch nach Hogwarts.", beruhigte Amaya sie.
"Aber da bist du nicht mehre da!", quengelte Miu.
"Miu, lass deine Schwester bitte frühstücken... du solltest auch etwas essen, wenn du nachher mitfahren willst."
Bereitwillig glitt die kleine auf den Boden, nicht ohne Amaya einen Schmatzer auf die Wange zu drücken, und ging zu ihrem Stuhl, wo sie hastig begann zu essen.
Amaya schüttelte sachte den Kopf und lächelte. Sie würde ihrer Schwester vermissen, sie war einfach so aufgeweckt und immer guter Dinge. Schade, dass sie nicht zusammen nach Hogwarts gehen konnten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya Yoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.10.07

BeitragThema: Re: Das Haus der Familie Yoko   Mi Okt 17, 2007 7:57 pm

"Sobald euer Vater wieder heimkommt, apparieren wir zum Bahnhof."
Amaya nickte. Ja, so war es jedes Jahr - seit Miu das Seit-an-Seit-Apparieren durchhielt. Ihr Vater musste zu seiner Arbeit früh aus dem Haus, nahm sich aber die Zeit, um sie zum Gleis zu bringen.
So sehr Amaya ihr zuhause vermisste, so sehr freute sie sich darauf, ihr zweites Zuhause wieder zu haben... für ein Jahr nur noch...
Sie war inzwischen fertig mit dem Frühstück und räumte ihr Geschirr weg. Miu drehte ihr den Kopf nach, egal wo Amaya hinging und schmatzte beim ständigen Grinsen. Amaya schüttelte wieder den Kopf, wuschelte ihrer Schwester durch die Haare - was dieser ein helles Lachen entlockte - und verließ dann die Küche.
Scheinbar ruhelos streifte sie durch das Haus, betrachtete den Garten und zog sich dann in ihr Zimmer zurück.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya Yoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.10.07

BeitragThema: Re: Das Haus der Familie Yoko   Mi Okt 17, 2007 9:57 pm

Schweigend und gedankenverloren strich Amaya mit dem Finger über die Kante ihres Schreibtisches und ließ sich schließlich auf ihr Bett fallen. Sie verschränkte die Arme hinter dem Kopf und starrte zur Decke empor. So wie sie ihren Vater kannte, würde er rechtzeitig kommen, dass sie noch ein freies Abteil bekam - unbesetzt, wie es auch oft blieb, wenn sie darin saß.
Amaya seufzte leise. Eigentlich wünschte sie sich Freunde, aber andererseits blieb sie lieber unsichtbar... sie genoss die Zeit mit Lola, aber auch die war begrenzt, denn es war nicht gerne gesehen, dass sich eine Slytherin und eine Gryffindor trafen...
In einem Jahr war all das vorbei. Ob sie darüber glücklich sein sollte, oder ob sie traurig sein sollte, wusste sie nicht. Glücklich, weil sie dann vielleicht wieder in ihre Heimat zurückkehren und dort Freunde finden konnte, traurig, weil sie all das, was sie so lange Jahre gesehen hatte, zurücklassen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amaya Yoko

avatar

Anzahl der Beiträge : 241
Anmeldedatum : 01.10.07

BeitragThema: Re: Das Haus der Familie Yoko   So Okt 21, 2007 5:52 pm

"Amaya?" Ihr Vater steckte den Kopf in ihr Zimmer und lächelte sie an. "Ich wär dann soweit."
Amaya erhob sich und lächelte zurück. "Gut, ich komme."
Ein Klopfen am Fenster ließ sie aufschauen, hinter dem Glas saß ihre Eule auf dem Fensterbrett. Schnell öffnete Amaya das Fenster und ließ Chiyo herein, die auf ihre Schulter flatterte. Liebevoll strich sie der Eule über das weiche Gefieder, die im Gegenzug sanft an ihrem Ohr knabberte. Bereitwillig ließ Chiyo sich in den Käfig verfrachten und steckte dort den Kopf unter den Flügel.
Amaya warf noch einen letzten Blick auf ihr Zimmer, dann hob sie Koffer und Käfig hoch und ging nach unten zum Rest ihrer Familie.
Es dauerte noch einige Minuten, bis Miu fertig angezogen im Arm ihrer Mutter still hielt und sie dann alle drei apparierten.

tbc: Kings Cross - Gleis 9 3/4
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Haus der Familie Yoko   

Nach oben Nach unten
 
Das Haus der Familie Yoko
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Haus der Familie Taragon
» (Planung)Das Haus Anubis
» Nach 2 Monaten Trennung will Sie schon unser Haus verkaufen.
» Einer von vielen... Vermisse meine kleine Familie :(
» altes japanisches Haus mit großem Garten

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Always and forever :: London :: Haus der Familie Yoko - Southampton-
Gehe zu: